Der Verein

Erfolgreichster Stammverein im Fußball war Schwarz-Weiß Wuppertal, die dreimal die Endrunde um die Westdeutsche Meisterschaft erreichten und in der Saison 1933/34 in der Gauliga Niederrhein spielten. Der SSVg Barmen gehörte in den frühen 1930er Jahren zu den führenden Vereinen der Berg-Mark-Region und spielte nach dem Zweiten Weltkrieg zwei Jahre in der höchsten Amateurliga des Niederrheins. Viktoria Wuppertal qualifizierte sich 1966 für die Deutsche Amateurmeisterschaft.

Bedingt durch den Abstieg der Viktoria aus der Verbandsliga Niederrhein startete der ASV 1970 in der Landesliga. Drei Jahre später sicherte sich die Mannschaft nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber den Amateuren von Rot-Weiss Essen den Klassenerhalt. Unter der Leitung des ehemaligen Amateurnationalspielers Karl Hoffmann blieb der ASV in der Saison 1976/77 30 Spiele lang unbesiegt und stieg in die Verbandsliga auf.

Dort qualifizierte sich die Mannschaft als Sechster für die neu geschaffene Oberliga Nordrhein, wo in der ersten Saison Platz zwölf erreicht wurde. Ein Jahr später konnte die Klasse nur aufgrund der um zwei Tore besseren Tordifferenz gegenüber dem VfB 06/08 Remscheid gehalten werden. Der Abstieg erfolge schließlich 1981 mit viel Pech. Da drei nordrheinische Vereine aus der 2. Bundesliga abstiegen, mussten vier Mannschaften in der Oberliga runter. Der ASV stieg wegen der schlechteren Tordifferenz gegenüber dem SV Baesweiler 09 ab.

Ein Jahr später wurden die Wuppertaler in die Landesliga durchgereicht. Nach zwei Vizemeisterschaften in den Jahren 1988 und 1990 erfolgte 1992 der Abstieg in die Bezirksliga. Es folgte der direkte Wiederaufstieg durch eine Entscheidung am Grünen Tisch. Seitdem pendelt der ASV zwischen Landes- und Bezirksliga. Nach dem Aufstieg im Jahre 2012 spielte die Mannschaft nochmals eine Saison in der Landesliga. Der ASV Wuppertal brachte mit Holger Fach einen deutschen Nationalspieler hervor. Volker Diergardt und Karsten Hutwelker wurden zu Bundesligaspielern.

Quelle: Wikipedia

Hier finden Sie uns

ASV Wuppertal e.V.

Geschäftsstelle
Leimbacher Str. 79
42281 Wuppertal

Telefon: +49 202 508177

E-Mail: info@fussball-asv.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Asv Wuppertal